Eisige Temperaturen, denen Kinder und ihre Familien bei Tag und auch nachts schutzlos ausgeliefert sind. Die letzten Wochen erhielten wir immer wieder Notrufe von der Balkanroute. Wir haben immer schnell reagiert und Transporte mit vielen Hilfsgütern auf den Weg gebracht.

Als unsere Partnerorganisation German Alliance zusammen mit der IHA auch noch einen 7,5 Tonner LKW-Transport nach Chios schicken wollte, kamen zum ersten Mal Zweifel auf, ob wir den freiwilligen Helfern genug Kleidung mit auf den Weg geben können.

Winterjacken3

Gerade noch rechtzeitig kam letzte Woche ein Anruf von Frau Tang-Rupp von der Allianz. Mitarbeiter aus ganz München hatten warme Kleidung, Schuhe, Mützen und Schals gespendet. Mit viel Einsatz hatte Frau Tang-Rupp und ihre Kolleginnen und Kollegen die Spenden am Hauptsitz der Allianz Deutschland AG in Unterföhring gesammelt.

Unsere beiden Helfer waren überwältigt, als sie den Lieferantenbereich voll mit Kartons gesehen haben. Über 200 gut sortierte und dokumentierte Kartons füllten den Raum.

IMG_20160118_171919

Zusammen mit der zupackenden Hilfe von Frau Giasar von der Allianz haben die drei gute zwei Stunden gebraucht um den LKW bis an die Ladekante voll zu laden.

IMG-20160121-WA0002

Bereits drei Tage Später machten sich die Helfer mit der warmen Kleidung, Babynahrung und Rollstühlen auf den Weg nach Chios.

Faehre

Nach einer durchgefahrenen Nacht ging es für die drei von Ancona auf der Fähre weiter.

Wir halten Euch hier weiter auf dem Laufenden.

 

Allianz-Mitarbeiter spenden Winterkleidung für Flüchtlinge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *